Ergebnisse des ROG Community Cup #2

GESCHRIEBEN VON KampfFrosch 14. November 2018 in Turniere
Post thumbnail

Vor wenigen Tagen ist der von uns organisierte ASUS ROG Community Cup #2 mit großem Erfolg zu Ende gegangen. An dieser Stelle erfahrt ihr alles über den Turnierverlauf und natürlich über die erfolgreichsten Teams.

Am Nachmittag des 3. November startete der ROG Community Cup #2 in die erste Runde. Mit von der Partie waren viele „Unknown Foreigners“, aber auch bekannte Gesichter, wie zum Beispiel Tentakel.pro und Wolves eSport, die Finalisten unseres FoXRaiD Cup #6. Das Turnier wurde, statt wie geplant im Double-Elimination System, im BO1 K.O.-System ausgetragen. Aus Zeitgründen fanden dabei jeweils mehrere Aufeinandertreffen gleichzeitig statt. Jeweils ein Spiel pro Runde wurde von Andi ‚Slyker‘ auf unserem Twitch-Kanal übertragen, dabei bekam er Unterstützung durch seine Co-Caster Schmeier und Skady, die ihr FoXRaiDTV-Debüt feierten – Danke!

Runde 1
Der Abend wurde eröffnet mit der Übertragung des Spiels Reactor Squad gegen Stofftiere Online e.V., das mit 4-16 deutlich an die Stofftiere ging.  Die Partien der ersten Runde waren bis auf zwei Ausnahmen – HEIMSTARK gegen Tenfoxtakelraid Gaproming 16-14 und alle mackE halt gegen Bremen e-Sports ebenfalls 16-14 – alle sehr einseitig. Leider waren von den 16 Siegen der ersten Runde auch fünf durch Def-Wins, nämlich für hardware acceleration, ByteFighter, Team Frag.Art, Treadstone Academy und Wolves eSports. Erwähnenswert ist vielleicht noch das Spiel zweier alter Bekannter aus dem FoXRaiD Cup #6: Invictus eSports und Tentakel.pro trennten sich mit einem Endstand von 7-16.

Runde 2
Noch am selben Abend ab 21 Uhr wurde die zweite Runde des ROG Community Cup #2 ausgespielt. Diese begann mit der Übertragung hardware acceleration gegen druckwelle. Trotz oder vielleicht wegen des fehlenden Erstrundenspiels konnte hardware acceleration die Partie mit einem knappen 16-14 für sich entscheiden und stand so im Viertelfinale. In allen anderen Matches hatten die Sieger weniger Mühe, ihr Ticket für die nächste Runde zu lösen. Unsere beiden FoXRaiD Cup-Finalisten Wolves eSport und Tentakel.pro unterlagen ihren Gegnern deutlich mit 7-16 und 16-3. Damit war der erste Tag zu Ende und die Spieler bekamen ihre wohlverdiente Pause, um sich auf die kommenden Begegnungen vorzubereiten.

Viertelfinale
Am Sonntag um 17 Uhr starteten die verbleibenden Teams dann ins Viertelfinale. Unser Streamer Gotti1337 kommentierte auf Twitch die Partie Esport Divizon-Neckar gegen Placeholder BB, die mit 11-16 zu Ende ging. Gleichzeitig fanden die anderen drei Viertelfinalspiele statt, in denen sich die Kontrahenten wesentlich mehr auf Augenhöhe begegneten als in den Vorrunden. RetailRowGangster trennte sich von Team Frag.Art mit 16-8, und Stofftiere Online e.V. besiegte hardware acceleration mit 16-12. Allein Treadstone Academy schied mit einem mageren 2-16 gegen alle mackE halt aus dem Turnier aus.

Halbfinale
Ohne Pause ging es für die Teams weiter ins Halbfinale. Übertragen wurde diesmal die Partie RetailRowGangster gegen alle mackE halt. Die beiden lieferten sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen auf Overpass, das schließlich alle mackE halt mit 16-14 für sich entscheiden konnte und sich einen Finalplatz sicherte. Das Aufeinandertreffen von Stofftiere Online e.V. und Placeholder BB war noch knapper und ging auf Dust2 sogar in die Overtime. Doch die Stofftiere bewiesen starke Nerven und zogen mit 19-17 ins Finale ein.

Spiel um Platz 3
Die beiden Finalisten hatten nun kurz Zeit sich auszuruhen, während für die Verlierer der Halbfinalspiele der Marathon noch nicht beendet war. RetailRowGangster musste gegen Placeholder BB ran, um zu entscheiden, welches Team die hochwertigen Preise von ASUS erhalten sollte. Doch in diesem Spiel auf Train machte sich die Belastung der vergangenen Stunden nun doch bemerkbar, und RetailRowGangster sicherte sich mit einem überlegenen 16-6 die Bronzemedaille. Nun richteten sich alle Augen auf die verbliebenen zwei Teams.

Finale
Das Finale war das einzige Spiel des Turniers, das als BO3 ausgetragen wurde. Zur besten Prime-Time, um 20 Uhr, begann die Übertragung des Entscheidungsspiels auf unserem Twitch-Kanal durch Gotti1337. Als erste Map stand für beide Cache auf dem Programm. Die Finalisten begegneten sich auf Augenhöhe, und das, obwohl es für beide bereits das fünfte Spiel innerhalb der letzten 27 Stunden war. Doch trotz Ausgeglichenheit musste Stofftiere Online e.V. sich nach einigen hart umkämpften Runden mit 16-11 geschlagen geben. Die anschließende Umfrage auf Twitter ergab alle mackE halt als Favoriten auf der zweiten Map, doch davon ließen sich ihre Gegner natürlich nicht beeindrucken. Auf Nuke ging es nun darum, ob die Stofftiere doch noch einmal zurückkommen können, oder ob sich alle mackE halt auch die zweite Map und damit den Sieg holt. Zunächst sah es wirklich so aus, als könnte es ein Comeback geben, auch die zweite Map war sehr ausgeglichen und spannend. Doch schlussendlich behielt alle mackE halt auch hier die Oberhand und gewann auf Nuke mit 16-12.

Wir gratulieren den Siegern zu diesem tollen Erfolg und natürlich auch allen anderen zu ihrer guten Leistung. Wir hoffen, dass die Teams auf dem Treppchen sich über die außergewöhnlich großzügigen Gewinne bei diesem Turnier freuen. Denn bei den Preisen hat ASUS sich nicht lumpen lassen und sogar nochmal eine Schippe draufgelegt:

Die drittplatzierten RetailRowGangster erhalten nun den ehemals zweiten Preis, fünf Gaming-Rucksäcke ASUS ROG Artillery mit Platz für zwei Notebooks und viel Zubehör. Für die fünf Stofftiere auf dem Silberrang gibt es den ehemaligen Hauptpreis: Hochwertige Gaming-Headsets ASUS ROG Delta Core, die das Spielen mit ihrer großartigen Soundqualität zu einem Erlebnis machen! Das Siegerteam alle mackE halt darf sich über fünf Gaming-Monitore ASUS VG258Q mit 144 Hz im Wert von je 290€ freuen! Damit entgeht ihrem Blick beim nächsten Turnier sicherlich nichts mehr.

Wir bedanken uns bei allen Teams, die mitgemacht haben, bei allen Zuschauern sowie natürlich bei unseren Streamern, insbesondere Gotti1337, der für dieses Turnier die wichtigsten Spiele übertragen hat. Ganz besonders gilt unser Dank natürlich ASUS und Toornament, ohne die dieses Event in diesem Rahmen und vor allem mit diesen Preisen nicht möglich gewesen wäre!

Wir freuen uns schon auf das nächste Mal und hoffen, dass ihr dann auch wieder mit dabei seid! Folgt uns auf Twitter, um kommende Events auf keinen Fall zu verpassen. Das nächste Turnier kommt bestimmt!